Die Referenten

Tobias Moretti 
ist einer der renommiertesten Theater- und Filmschauspieler 
Österreichs. Neben seinen unzähligen schauspielerischen 
Verpflichtungen widmet er sich in seiner Freizeit dem 
Rodelsport. Der begeisterte Rodelsportler sitzt seit 2012 
dem internationalen Sportrodelverband ISSU vor. 
Heiner Oberrauch   
ist Unternehmer und passionierter Rodler. Mit viel 
Engagement und klaren Visionen hat er es geschafft, 
die SALEWA-Oberalp-Gruppe in die Weltliga zu führen 
und hat gleichzeitig jungen Alpinisten als Teil des 
SALEWA Extremteams einen rasanten Aufstieg ermöglicht. 
Heiner Oberrauch ist außerdem einer der Autoren des 
„Rodelführer Südtirol“.
Mag. Markus Reiterer
ist ein österreichischer Jurist und Diplomat. Er arbeitete 
u. a. im österreichischen Bundesministerium, in der 
österreichischen Botschaft in Washington, D.C. und ist 
Autor zahlreicher Publikationen. 
Seit 2003 ist Markus Reiterer Lektor an der Universität 
Innsbruck und seit 2012 der erste österreichische 
Generalsekretär in der 21-jährigen Geschichte der 
Alpenkonvention.
Ariane Löbert / Willy Tschager   
Autoren des Rodelführers "Südtirols schönste Rodelbahnen"
 
 Ariane Löbert, in Potsdam geboren. Lebt und arbeitet als 
 freischaffende Journalistin in Südtirol. Sie ist freie Mitarbeiterin 
 bei verschiedenen Südtiroler Medien wie Rai Sender Bozen 
 und salto.bz. Als bergbegeisterte Naturliebhaberin hat sie 
 das Rodeln zu ihrem bevorzugten Wintersport gemacht. 

 Willy Tschager, in Bozen geboren. Arbeitet als Kameramann 
 und Journalist beim Rai Sender Bozen. Er tauschte seine 
 Carving Ski gegen eine Familienrodel. Gemeinsam mit ihrer 
 Tochter verbringen die beiden im Winter den Großteil ihrer 
 Freizeit auf den Rodelbahnen des Landes. 
Bernhard Ploner
Geboren in Hall in Tirol, aufgewachsen in Innsbruck. 
Er ist als Softwareentwickler in einem mittelständischen 
Unternehmen tätig.
In der Freizeit ist er gerne in den Tiroler Bergen unterwegs 
- im Sommer auf Wander- und Bergtouren, im Winter 
natürlich vorwiegend beim Rodeln. Das bietet ihm den 
perfekten Ausgleich zu Stress und Hektik des Berufsalltages.

Seit dem Jahr 2008 arbeitet er beim Internet-Projekt 
Winterrodeln.org im Kernteam mit und kümmert sich dabei 
vorwiegend um die Inhalte im WIKI (Aufnahme neuer 
Rodelbahnen, Fotos, Datenrecherche etc.) und im Forum. 
Es ist ihm eine Freude auf diese Weise anderen RodlerInnen 
Informationen und Tipps für zukünftige Rodelausflüge 
liefern zu können.